Schulsozialarbeit an unserer Schule

Schulsozialarbeit an der Schule findet auf der Grundlage eines Kooperationsvertrages zwischen der Stadt Wuppertal, der Schule und dem Trägerverein OgaTa e.V. statt.

An unserer Schule ist eine Schulsozialarbeiterin mit halber Stelle eingesetzt.

Zur Zusammenarbeit wurde ein Rahmenprogramm entwickelt, indem folgende Aufgabenbereiche der Schulsozialarbeiterin konkretisiert werden:


1.Beratung und Unterstützung in Krisensituationen:

  • Klärung von Konfliktprozessen bei Schüler/innen und Lehrerinnen,

  • Zusammenarbeit mit Eltern und Lehrer/innen,

  • Information und Unterstützung,

  • Beteiligung sozialer Dienste.



Dies geschieht an unserer Schule in festen Sprechzeiten der Schulsozialarbeiterin, in Lehrerkonferenzen, Besprechungen des Ganztags und auf Elternabenden. Die Schulsozialarbeiterin arbeitet eng mit dem BSD und Einrichtungen der Jugendhilfe zusammen.


2. Elternarbeit

  • Beratung, Unterstützung und Hilfestellung zur Stärkung der Erziehungskompetenz,

  • Angebote der Elternbildung.


3. Gruppenangebote

Die Schulsozialarbeiterin bietet eine Mädchengruppe in der Schule an und ist an

Durchführung der Streitschlichter-AG mit einer Lehrerin und einer Ganztagskraft beteiligt.


4. Kooperation und Vernetzung im Sozialraum

Die Vernetzung wird unter anderem durch Teilnahme und Mitarbeit an der Stadtteilkonferenz sowie durch regelmäßigen Austausch mit den Schulsozialarbeitern im Stadtteil gewährleistet.


5. Mitwirkung in schulischen Gremien

Die Schulsozialarbeiterin nimmt an den Sitzungen aller schulischen Gremien teil:

  • Lehrerkonferenzen, pädagogische Tage

  • Dienstbesprechungen der Schule und des Ganztags,

  • Schulkonferenz,

  • Schulpflegschaftssitzungen.